Heinrich Freer

Ich bin Geprüfter Netzwerkadministrator!

Der 28. Juni 2021 war ein besonderer Tag für meine berufliche Weiterentwicklung: Am frühen Mittag habe ich meine Prüfung zum Geprüften Netzwerkadministrator erfolgreich abgelegt. Über einige Wochen hinweg habe ich alles gelernt, um die Arbeit in einem EDV-Team eines größeren Unternehmens beziehungsweise als Administrator von kleinen und mittleren Netzwerken durchführen zu können.

Dabei wird beim WIFI-zertifizierten Kurs ein besonderes Augenmerk gelegt, dass alle Inhalte stets praxisnah und anhand von Problemen gelehrt und präsentiert werden – um nach dem Kurs in der Lage zu sein, tägliche und außerordentliche Aufgaben im Netzwerk wahrnehmen zu können und Netzwerkfehler schnell und effizient zu erkennen und zu beheben. Auch die Kommunikation und Dokumentation von Problemen sowie Netzwerkplänen gehört zu den Fähigkeiten, die man mit diesem Kurs erwirbt.

Der Netzwerkadministrator-Kurs gliedert sich in fünf Module: Netzwerkgrundlagen (24 Stunden), Client-Betriebssystem (24 Stunden), Server-Betriebssystem (32 Stunden), Internetanbindung (24 Stunden) und Workshop (8 Stunden). Grundlage der Arbeit war primär die Arbeit mit Windows-Software sowie der Virtualisierungssoftware von VMware. Eine detaillierte Angabe zu den Kursinhalten sind auf der Homepage des WIFI Steiermark zu finden!

Dieser Kurs hat sich sehr gelohnt, da ich dadurch eine stabile Festigung der theoretischen Grundlagen erfahren (Protokollfamilie TCP/IP, Netzwerkhardware und Netzwerkkarten-Einstellungen) und eine Menge an praktischen Übungen, die am tatsächlichen Berufsleben und Best Practices orientiert sind. Besonders die fachkundige Expertise sowie die Einbindung der Persönlichkeiten der Trainer in die Lehre, machen diesen Kurs für mich zu einem besonders lehrreichen Erlebnis: Danach habe ich mich sehr motiviert für die Weiterbildung im IT-Administrationsbereich gefühlt und entwickle mein Fähigkeiten-Portfolio weiter.

Insgesamt kann ich sagen, dass ich sehr froh darüber bin, dass ich Geprüfter Netzwerkadministrator bin und mich nun stetig weiterentwickle!

Durchstarten!

Guten Tag!

Sie sind auf der Seite „HeinrichFreer.eu“ gelandet! Das ist die Webpräsenz, die sich mit mir – sie haben es erraten: Heinrich Freer – beschäftigt und in der ich meinen persönlichen Werdegang, meine Fähigkeiten, Tätigkeiten und alles dokumentiere(n werde) – was interessant sein könnte.

Quasi die Blog-Variante eines Lebenslaufes, eines OnePagers und so weiter – aber noch ein Stück weit mehr. Das finde ich aber selbst viel zu langweilig. Schließlich kommt es immer auf die Geschichte an, die dahinter steht – nicht nur auf die bloße Benennung von Datensätzen.

Auch wenn diese Idee schon einige Zeit in meinem Hinterkopf geschwelt ist und ich auch entsprechende technische Kapazitäten dafür aufgestellt hatte, hat erst eine Fortbildung in Kooperation mit der QUA – Qualifizierungsagentur Oststeiermark GmbH (Link: qua.or.at) den Stein zum Rollen gebracht:

Der technisch-fachspezifische Teil meiner Fortbildung zum Netzwerk- und Systemadministrator wird von der WIFI Steiermark (Link: stmk.wifi.at), während die QUA Fortbildungsangebote zu Soft Skills u. Ä. wie das heutige Bewerbungsmanagement anbietet. Die Förderung durch den österreichischen Arbeitsmarktservice AMS (Link: AMS.at) hilft mir sehr, diese berufliche Perspektive intensiver und stärker zu erschließen.

Hier befinde ich mich jetzt in der zweiten Woche in der Ausbildung zum Netzwerkadministrator und fühle mich zwar nicht überrollt von der inhaltlichen Wucht des technischen Wissens – aber ich weiß, dass ich mir definitiv einige Zeit für die Erschließung und Festigung des Stoffes (Netzwerk-Grundlagen, Client-Betriebssystem Windows 10) nehmen muss – aber auch für das Feilen an meinen Bewerbungsdokumenten brauche ich noch einiges an Arbeit.

Ich freue mich aber, das es vorwärts geht und halte Sie gerne auf dem Laufenden!

Herzliche Grüße
Heinrich Freer